Partner & Supports  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

News

Matthias Lastowsky nun auch deutscher Straßenmeister

Die Deutschen Meisterschaften der Rad-Senioren wurden heuer bei drückender Hitze in Hamburg Harburg ausgetragen. In drei Rennklassen starteten 260 Radsportler aus dem gesamten Bundesgebiet, um auf einer selektiven Fünf-Kilometer-Runde Ihre neuen Meister zu ermitteln. Auch der gebürtige Kieler Matthias Lastowsky, der seit über 20 Jahren in Weißenburg lebt, machte sich ist auf den langen Weg in den hohen Norden.

Lastowsky der zu Jahresbeginn seinen ersten DM Titel überhaupt feiern durfte, hatte schon vor der langen Anreise eine tolle Bilanz vorzuweisen.  Mit aktuell 6 Saisonsiegen bei Straßenrennen fuhr er als Mitfavorit zu den Hansestädtern. 15 Runden mussten die über 50 jährigen Masterfahrer absolvieren. Auf jeder Runde mussten etwa 70 Höhenmeter und 13 scharfe Kurven bewältigt werden, was den Fähigkeiten des Crossspeziallisten vom Gunshracingteam durchaus entgegenkam, denn die Strecke bot nicht viele Möglichkeiten den Windschatten des Fahrerfeldes auszunutzen. Lastowsky, der drei seiner 6 Saisonsiege im Alleingang einfuhr, versuchte bereits ab der dritten Runde das etwa 90 Mann starke Fahrerfeld durch harte Tempoverschärfungen zu zermürben, was dem super aufgelegten Fahrer des RC  Wendelstein nahezu optimal gelang. Drei Runden vor Schluss gelang es Lastowsky die verbliebene, etwa 20 Fahrer starke Spitzengruppe auf 5 Fahrer zu dezimieren. Diese Attacke kostete zwar enorm viel Kraft und der Routinier fürchtete, dass er sich selbst damit den Zahn gezogen hatte, doch auch die Konkurrenten mussten in dieser Phase des Rennens Alles geben. So gelang es dem an diesen Tag stärksten Fahrer des Feldes sich sogar gegen die erlauchten Sprinter Ernst Hesselschwerdt aus Bellheim und Heiko Gericke aus Ulm in einem packenden Finale durchzusetzen. Dieser Sprint war für den Oldie ein ganz neues Erlebnis und bis auf das bittere und etwas abgestandene Bier nach dem Zieleinlauf war es eine lohnende Reise in die alte Heimat. Vielleicht setzt der Allrounder im September bei der deutschen Bergmeisterschaft im pfälzischen Ramberg noch eins drauf.

Dienstag, den 07. Juli 2015 um 19:28 Uhr
 

Thomas Hockauf Vize Europameister

Thomas Hockauf "Vize" Europameister.

(Weitere Infos drücke Headline )

Donnerstag, den 13. November 2014 um 06:32 Uhr
   

Dritter Saisonsieg der beiden Gunsha Teams

Bereits den dritten Saisonsieg konnte unser Team dieses Wochenende verbuchen.

Während bereis Mathias Lastowsky in München und in Oberammergau in den vergangen 3 Wochen jeweils einen Sieg feiern konnte, kann nun

auch das Elite Team den ersten Sieg durch Uli Theoabald beim 3. Lauf zum Weser Ems Cup verbuchen.

Hier die ersten Infos zum Rennwochende 18-19. Oktober  (Bericht v. U. Theobald u. G. Preisinger) :

Uli Theoabld , Sieger beim Weser-Ems Cup und 9ter in Lohe.

(Weitere Infos drücke Headline "Dritter Saisonsieg....")

Montag, den 20. Oktober 2014 um 05:29 Uhr
   

Deutsche Meisterschaften 2014 Döhlau

Am letzten WE wurden die deutschen Crossmeisterschaften durchgeführt.

 

In Döhlau fand am 11-12.01 dieses Jahr die deutsche Crossmeisterschaft statt.

Es fanden sich etwa 400 deutsche Spitzen Cross Sportler ein. Dabei wurden 9 Titel

vergeben.  Lesen Sie unseren Bericht!

Dienstag, den 14. Januar 2014 um 18:44 Uhr
   

Vorbericht Deutsche Meisterschaft in Döhlau

Vorbericht Deutsche Meisterschaft in Döhlau

 

Am 11.-12.01.2013 findet dieses Jahr die DM

in Döhlau bei Hof/Bayern statt.

 

Die 2,5 Strecke ist technisch relativ einfach angelegt.  Der „Techniker“ wird auf der Strecke seine Vorteile nicht ausspielen können. Trotzdem ist die Strecke konditionell sehr anspruchsvoll. Denn es muß jede Runde ein 300 mtr langer Berg bewältigt werden. Was eigentlich auch nicht typisch Cross ist. Einen Vorteil hat die Strecke dennoch: Diese Strecke ist sehr Zuschauer freundlich, wenngleich nicht sehr spektakulär. D.h. an einigen Point  können die  Interessierten in etwa 60% der Strecke einsehen und somit sich über den Rennverlauf ein sehr gutes Bild machen. Insgesamt werden 9 Rennen austragen.

Besonders interessant dürfte am Samstag das U23 Rennen und die Seniorenrennen sein und am Sonntag das Elite und Damenrennen.

 

Erstmals wird auch eine DM in der Klasse 3und 4 ausgetragen. Start ist Samstag 10.00 Uhr

Mit am Start ist Marco Großegger. Bei ihm geht es um eine Top 15 Plazierung.  Favorit hier ist Armin Raible und Rene Ristau.

 

Um 14.00 findet das Senioren 2 Rennen statt.

Es haben etwa 70 Sportler aus gesamten BRD

gemeldet. Das Niveau ist hoch. Denn die deutschen  Masters gehören zu besten Nationen.

Daher kann mit einem sehr interessanten Rennen gerechnet werden.

Aus unserem Team startet Matthias Lastowky, Peter Schmidt,

Thomas Hockauf, Georg Preisinger, Jens Kunath und Frank Procher.

Matthias Lastowkys Ziel ist es ein Top 5 Platzierung.   Eine ähnliche Erwartung hat sich auch

Thomas Hockauf  gesteckt. Peter Schmidt war verletzt und  wird nicht um die ersten Plätze mitkämpfen können. Trotzdem kann unter den 10 besten könnte dennoch  drin sein.

Bei Georg Preisinger ist ein Platz unter den Top 20 realistisch. Jens und Frank möchten sich

unter den ersten 25 einreihen.

Die Favoriten sind Stefan Danowski und Ralph Berner.

 

Am Sonntag um 14.30 Uhr geht es um die DM der Klasse Elite

Hier haben ebenfalls etwa 60-70 Fahrer gemeldet. Die Qualität der Elitefahrer hat sich in den letzten Jahren enorm verbessert. Zwischenzeitlich gehört die Elite dank Philipp Walsleben zu den drei stärksten Nationen.  Hier kann man absolut Weltklassefahrer Live erleben.

Unser Team nimmt mit 4 Sportlern daran teil. Allen voran Yannick Mayer.  Er erhofft sich eine Top 10 Platzierung.  Christoph Ambrosiak sollte ebenfalls relativ weit vorne dabei sein.

Sven Kuschla und Michael Walter möchten sich unter den Top 20 einreihen.

Der Topfavorit ist allerdings Philipp Walsleben. Außenseiter Chancen haben dann noch Christoph Pfingsten, Marcel Meisen und Sascha Weber.

 

Weitere Infos sowie Zeitplan unter:

http://www.rad-net.de/modules.php?name=Ausschreibung&menuid=288&ID_Veranstaltung=23577&mode=ascr_detail

sowie unter www.teamkral.de

Wir wünschen allen unseren Sportlern viel Erfolg.

 

Donnerstag, den 09. Januar 2014 um 19:45 Uhr
   

Endlauf Deutschland Cup in Borna

Endlauf Deutschland Cup in Borna

Sven Kuschla Gesamt auf Platz 7 und  und Thomas Hockauf wurde Zweiter. Letztes Rennen war nochmals sehr interessant in der Seniorenklasse!

 

Weitere Infos über die Rennstrecke Borna und den Endergebnissen siehe anbei.

Mittwoch, den 08. Januar 2014 um 09:23 Uhr
   

Matthias Lastowsky fuhr bei der WM knapp am Podium vorbei.

Matthias Lastowky kehrte aus Gossau mit einem 5 Platz zurück. Peter Schmidt wurde 13ter.

Weitere Infos siehe Bericht!

Dienstag, den 07. Januar 2014 um 11:43 Uhr
   

Seite 7 von 23

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
   
www.teileStore.de | Dienstag, 12. Dezember 2017 || Editor: FrameKitchen Films ||Template by: LernVid.com |