Partner & Supports  

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Team startet WE beim ersten Deutschland Cup in Bad Salzdetfurth

Team startet WE beim ersten Deutschland Cup in Bad Salzdetfurth

Unser Team startet WE beim ersten Deutschland Cup in Bad Salzdetfurth.
Den Meldungen zu Folge ist das Rennen sehr gut besetzt und der erste wirklich Vergleich auf nationalen Spitzenniveau. Die Strecke in Bad Salzdetfurth ist sowohl technisch als auch konditionell sehr fordernd. Es sind alle Klassen am Start und insgesamt 1A besetzt auf deutschen Spitzenniveau. Für den Zuschauer ist die Strecke sehr gut einsehbar. Der Eintritt ist frei uns wer Zeit hat sollte sich das Rennen ansehen.
Hier Infos zu unseren Teilnehmern und zu jeweiligen Rennen:
Um 10.30 starten die Masters 3/4.
Es sind 40 Senioren in dieser Klasse am Start. Es fehlen nur ein paar wenige Spitzenfahrer. Daher wird das Rennen sehr interessant. Aus unserem Team am Start ist Lars van der Sloot, Thomas Hockauf und unsere Teamleiter Jens Kunath. Lars und Thomas gehören zum Favoritenkreis und das Ziel ist das Podium. Für Jens gilt ein Platz unter den Top 15 zu erreichen. Favorit ist Michael Stenzel. Es wird ein sehr spannendes Rennen erwartet.
13.00 Uhr Master 2.
In diesem Jahr gibt's in der Senioren 2 eine große Überraschung. Wolfram Kurschat startet in der 2er. In gilt es zu schlagen. Aus unserem Team dabei ist der amtierende deutsche Meister Sven Kuschla aus Hannover. Natürlich geht's hier um den Sieg. Weitere Favoriten sind die "altbekannten" Stefan Danowski, der ehem. deutsche Meister Thomas Hannover und Vladi Riha. Auch das wird ein sehr hartes Rennen. Ebenfalls sehr sehenswert.
Das Hauptrennen Elite/U23 startet um 15.00 Uhr.
Das Elite Rennen ist 1A besetzt.
Mit dabei ist Max Möbis - amtierender deutscher Meister. . Der 20 jährige startet dieses Jahr in die dritte Saison der U23. Die U23 wird laut Ausschreibung extra gewertet. Wir werden sehen wie sich Max schlägt. Er hört zum Favoritenkreis. Ferner wird man sehen wie sich Max im Elitefeld schlägt. Elite und U23 starten gemeinsam. Weitere Favoriten sind Yannick Gruner, Max Lindenau. Es sind etwa 45 Sportler.
Foto: Maximiliam Möbis.
   
www.teileStore.de | Dienstag, 16. Oktober 2018 || Editor: FrameKitchen Films ||Template by: LernVid.com |